FANDOM


Kagetane Hiruko (蛭子影胤 (ひるこ かげたね), Kagetane Hiruko?) ist ein Gegenspieler in der Serie und will der Menschheit ein Ende bereiten. Er ist ein Promoter und arbeitet mit seiner Tochter Kohina Hiruko als Initiator.

AussehenBearbeiten

Kagetane H

Kagetane ist ein 1,90 m großer, schlanker Mann mit grauen, zurückgekämmten Haaren. Sein ganzes Gesicht wird von einer weißen Maske bedeckt. Die Maske hat ein sehr einfaches Design, bestehend aus einem lang gezogenen, grinsenden Mund und zwei Halbmond-förmigen, nach unten gerichteten Schlitzen für die Augen. Trotz ihrer Einfachheit strahlt sie etwas Böses aus.

Er trägt einen weinroten, eleganten Frack, darunter ein weißes Hemd mit einer schwarzen Fliege. Seine Hose ist dunkel und mit weißen Nadelstreifen verziert, dazu ein paar braune Schuhe. Auf dem Kopf trägt er einen schwarzen Zylinder mit rotem Band, seine Hände werden von weißen Handschuhen bedeckt.

PersönlichkeitBearbeiten

Kagetane ist bösartig und zögert nicht Menschen zu töten, wenn sie ihm in die Quere kommen. Beim Töten posiert er gerne und lacht dabei grausam. Er lacht sogar über seine eigenen Schmerzen, denn das zeigt, dass er noch am Leben ist! Er hält die Menschheit für minderwertig und die verfluchten Kinder für überlegen, ihnen sollte die Zukunft gehören! Er ist von seiner eigenen Stärke völlig überzeugt und kann sich nicht vorstellen, dass ihn jemand besiegen könnte. Niemand wird ihn stoppen oder ist überhaupt dazu in der Lage. Er hat auch keinen Respekt vor der Obrigkeit und er bezeichnet die Kaiserin als "werte unfähige Kaiserin".

FähigkeitenBearbeiten

Er war früher Teil der mechanisierten Truppen der Selbstverteidigungs-Streitkräfte im Großen Gastrea-Krieg. Viele seiner Körperteile wurden dabei durch Ballanium-Maschinen ersetzt. Dadurch verfügt er über einzigartige Fähigkeiten. Generell sind seine Geschwindigkeit, Stärke und Reflexe deutlich schneller/stärker als bei normalen Menschen.

Repulsion-Shield: Kagetane kann einen unsichtbaren Schild aufbauen, der Geschosse und Attacken abwehren kann. Abgefangene Projektile können damit auch zurückgeschossen werden und der Schild kann ausgedehnt werden um mehr als eine Person zu schützen. Auch Gastrea-Angriffe können damit abgewehrt werden.

Maximum Pain: Diese ist eine Kampftechnik basierend auf dem Repulsion-Shield. Er erschafft dabei ein Kraftfeld und drückt seinen Gegner damit in naheliegende Objekte, z.B. Felsen. Kagetane kann dadurch massiven Druck ausüben, was beim Gegner höllische Schmerzen verursacht. Seinen Verteidigungs-Schild kann er somit auch offensiv im Kampf einsetzen.

Endless Scream: Basiert auch auf dem Repulsion-Shield. Dabei formt Kagetane von seiner Hand ausgehend seinen Schild zu einer Art Speer um. Der Gegner wird von einer starken elektrischen Welle getroffen, die schwere Schäden an organischem Gewebe verursacht. Kagetane kann damit die meisten Menschen und Gastrea mit nur einem Schlag töten.

AusrüstungBearbeiten

Er benutzt zwei aufwendig mit Stacheln verzierte Pistolen in unterschiedlichen Farben, die vermutlich umgebaute Berettas mit Stabilisator und verlängertem Magazin sind. An beiden Waffen sind Klingen montiert, damit er sie auch im Nahkampf einsetzen kann. Er hat seinen Pistolen Namen gegeben.

Die schwarze Pistole nennt er "Spanking Sodomy", diese wurde zur vollautomatischen Waffe modifiziert. Am Griff ist ein Abbild des unheilbringenden Gottes Khuturuw und auf einer Seite sind die Schriftzeichen für "Gib ihnen ein Leben voller Würde" und auf der anderen Seite "Wenn nicht, gib ihnen einen Tod als Märtyrer" eingraviert.

Die silberne Pistole heißt "Psychedelic Gospel". Er nennt seine Pistolen auch "seine geliebten Babys".

BeziehungenBearbeiten

Kohina Hiruko: Sie ist seine Tochter und auch sein Initiator. Von ihrem Verhältnis zueinander wird zwar nicht viel enthüllt, sie scheinen aber einigermaßen normal miteinander zu leben. Wenn Kohina unsicher ist fragt sie bei ihrem Vater nach, vor allem wenn es darum geht ob jemand getötet werden soll oder ob sie ihre Rivalin Enju Aihara verfolgen darf. Zwar verbietet er ihr oft das Töten, sie ist aber nur kurz traurig, denn der nächste Mord kommt bestimmt. (Später wird enthüllt dass sie nicht seine leibliche Tochter ist, sondern das er sie und andere verfluchte Kinder hat gegeneinander kämpfen lassen und Kohina die letzte Überlebende war...)

Rentaro Satomi: Als die beiden sich zum ersten Mal trafen mochte er Rentaro direkt, da dieser entgegen seinen Erwartungen einen Tritt im Gesicht Kagetanes landen konnte. Kagetane sieht Potenzial in Rentaro und hat ihm angeboten mit ihm zusammenzuarbeiten, um eine bessere Welt für die Verfluchten Kinder zu erschaffen. Als Rentaro ablehnt wird er ziemlich ungehalten und verrät in Enjus Schule ihr Identität. Die beiden bekämpfen sich mehrfach unerbittlich, bis Rentaro ihn schließlich besiegt. Später während des dritten Kanto-Kriegs taucht Kagetane unerwartet wieder auf und hilft Rentaro beim Kampf gegen Pleiades und Aldebaran.

Vergangenheit Bearbeiten

Vor 10 Jahren war Kagetane Teil der Mechanisierten Selbstverteidigungs-Streitkräfte der japanischen Armee. Dort ermordete er ein Mediziner-Team und floh. Später änderte er seinen Namen und schloss sich den Privaten Wachdiensten an. Wegen seiner Vergangenheit wurde ihm und seiner Tochter die Agenten-Lizenz entzogen. Zuletzt hatten die beiden einen IP-Rang von 134. In der Light Novel (Band 4) wird erzählt, dass er früher als er noch jung war 5 Frauen entführt und künstlich befruchtet hat. Diese habe er zusätzlich mit den Gastrea-Virus infiziert. Diese 5 Kinder hat er sechs Jahre lang in unterschiedliche Keller gesperrt. Dabei hat er den 5 Mädchen eine Gehirnwäsche unterzogen und ihnen das töten beigebracht. Als die Mädchen sich allle einmal begegnen durften, brachten sich alle um. Kohina war die Einzige, die überlebte.

Handlung Bearbeiten

Privater Wachdienst Bearbeiten

Kagetane 1

Kagetane in der Wohnung des Opfers

Kagetane erscheint zum ersten Mal in Episode 1. Rentaro betritt die Wohnung eines Gastrea-Opfers und Kagetane wartet dort, zusammen mit zwei Polizisten, die er getötet hat. Nach einem kurzen Gespräch wird er von Rentaro angegriffen. Rentaro kann zu Kagetanes Überraschung einen Treffer landen. Er gratuliert ihm und fragt nach Rentaros Namen, bevor er durch das Fenster flüchtet.

Die verfluchten Kinder Bearbeiten

Beim Treffen der Privaten Wachdienste nach Einladung durch Kaiserin Seitenshi betreten Kagetane und Kohina uneingeladen den Raum. Er lacht die Kaiserin aus und stellt sich auf den Versammlungstisch. Er nennt seinen Namen und erklärt allen, dass er ihr Feind ist. Als er Rentaro entdeckt ruft er seine Tochter Kohina zu sich, die sich neben ihn stellt.

Kagetane Kohina 3

Kagetane wehrt mit seinem Schild Kugeln ab

Kagetane spricht mit der Kaiserin und den Vorständen der Privaten Wachdienste und erklärt das Paket als erster finden zu wollen. Die Jagd ist ab jetzt ein Rennen und das Leben der Wachmänner ist der Einsatz. Shogen Ikuma greift ihn an, der Repulsion-Shield von Kagetane wehrt den Angriff aber ab. Auch Kugeln prallen von dem Schild ab und werden zurückgeschleudert. Kagetane und Kohina verlassen die Versammlung durch das Fenster.

Kagetane sucht später Rentaro auf um ihn zur Zusammenarbeit zu überreden. Als Rentaro sich weigert soll Kohina seinen rechten Arm abschlagen, aber er kann ausweichen. Gerade als sie ihren Angriff fortsetzen will geht Enju dazwischen und wehrt die Attacke ab. Bevor ein größerer Kampf ausbricht hält Kagetane aber Kohina zurück. Kagetane versucht Rentaro mit Geld zu bestechen, aber dieser lehnt weiterhin ab. Daraufhin geht Kagetane und er droht Rentaro, dass er schon sehen wird, was er von den Menschen hält.

Das Erbe des Siebengestirns Bearbeiten

Kagetane 8

Kagetane verabschiedet sich von Rentaro

Einige Tage später haben Rentaro und Enju das Gastrea und das Paket gefunden. Kohina greift Enju an, während Kagetane sich um Rentaro kümmert. Es entbrennt ein erbitterter Kampf, den Rentaro beendet indem er auf Kohina schießt und Enju so die Flucht ermöglicht. Kohina sticht Rentaro von hinten nieder und beschimpft ihn als Schwächling. Zum Abschied verpasst ihm Kagetane ein paar Kugeln und der sterbende Rentaro fällt in einen Fluss und wird fortgetrieben.

Kagetane und Kohina werden später von den Sicherheitskräften im Gastrea-Gebiet geortet. Ein Großaufgebot an Agenten wird in das Gebiet geschickt um die beiden aufzuhalten. Shogen Ikuma und ein Dutzend Agenten-Paare greifen sie an, werden aber alle niedergemetzelt. Shogen stirbt mit dem eigenen Schwert im Rücken.

Kagetane Kohina 5

Kagetane und Kohina haben Rentaro und Enju erwartet

Schließlich treffen Rentaro und Enju ein. Ein längerer Kampf entbrennt. Rentaro enthüllt, dass er auch zu den mechanisierten Soldaten gehört, was Kagetane in Verzückung versetzt. Schließlich wird Rentaro von Kagetanes Endless Scream tödlich getroffen. Rentaro überlebt indem er sich alle Spritzen des AGV-Medikaments injiziert und dadurch innerhalb von Sekunden geheilt wird. Kagetane ist überrascht und Rentaro greift ihn erneut an. Mit seinem Ballanium-Arm kann Rentaro schließlich Kagetanes Schild durchbrechen und einen schweren Treffer landen. Kagetane versinkt im Wasser und die weinende Kohina bleibt zurück.

Der dritte Kanto-Krieg Bearbeiten

Nach seiner Befehlsverweigerung wurde Rentaro von Nagamasa Gado auf eine Selbstmord-Mission geschickt um das Level-4 Gastrea Pleiades zu töten. Auf der Flucht vor angreifenden Gastrea begegnen ihm mitten im Wald unerwarteterweise Kagetane und Kohina und helfen ihm. Daraufhin folgen sie Rentaro selbstverständlich nicht, sie gehen "nur zufällig in die selbe Richtung".

Als Rentaro Pleiades gefunden hat bietet Kagetane ihm Hilfe bei dessen Zerstörung an, denn alleine könnte Rentaro es nicht besiegen. Nach der Zerstörung von Pleiades fliehen sie und trennen sich.

Kagetane Kohina 8

Kagetane und Kohina verursachen Unruhe im Lager der Agenten.

Als die Schlacht vorbei ist erscheinen Kagetane und Kohina im Armeelager der Agenten um sich dem Adjuvant von Rentaro anzuschließen. Rentaro willigt ein, bei den anderen Agenten sorgt das für Aufruhr, denn die beiden haben in der Vergangenheit viele Agenten ermordet. Rentaro setzt sich allerdings durch und kann ein Blutbad im Lager verhindern.

Kagetane und Kohina nehmen an der Schlacht gegen Aldebaran Teil und metzeln sich mit Begeisterung durch hunderte Gastrea.

BilderBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.