FANDOM


Black Bullet Manga Band 1 (?) ist der erste Band der Black Bullet Manga Adaption. Der Band ist am 27.05.2013 in Japan und am 15.05.2015 in Deutschland erschienen.

Zu Erwerben für 6,95 € beim Manga-Händler eures Vertrauens.

Zusammenfassung Bearbeiten

Fast ganz Japan wurde von mutierten Wesen, den Gastrea, ausgelöscht. Nur wenige kleine Bezirke ermöglichen den Menschen ein Weiterleben - meist in Armut, Hunger und Verzweiflung. Rentaro Satomi ist als Promoter bei einem privaten Wachdienst angestellt und kämpft mit seiner Partnerin (eine sogenannte Initiatorin) Enju Aihara gegen die Gastrea. Eines Tages erhalten sie von der Regierung die geheime Information, dass auch der Tokyo-Bezirk kurz vor der Zerstörung steht. Doch kommen sie gegen die unheimliche »Maske« an, die an allen Kampfschauplätzen auftaucht?[1]

Inhalt Bearbeiten

Kapitel 1 Bearbeiten

Promoter und Initiator (プロモーター、イニシエーター?)

Von der Polizei wird der 16-jährige Promoter Rentaro Satomi zum Tatort gerufen, ein Nachbar hat tropfendes Blut von der Decke gemeldet, ein klarer Hinweis auf ein Gastrea. Gemeinsam mit dem mürrischen Kommissar Tadashima geht er zu der Wohnung, die von Polizisten bewacht wird. Zwei Polizisten sind bereits hinein gegangen, der Kontakt zu ihnen ist aber abgebrochen.

Rentaro betritt die Wohnung und findet ein Blutbad vor. Die zwei Polizisten wurden an die Wand geschmettert, vor ihnen steht ein maskierter Mann. Nach kurzem Gespräch greift Rentaro den Maskierten an, der aber ausweichen kann und Rentaro muss einige Treffer einstecken. Rentaro greift erneut an und kann diesmal einen Treffer landen. Der Maskierte gratuliert ihm und fragt nach Rentaros Namen, bevor er durch das Fenster flüchtet.

Nach Untersuchung der Wohnung wird festgestellt, dass der Eigentümer Sumiaki Okajima verschwunden ist, ebenso wie das Gastrea, das ihn wohl angegriffen hat. Rentaro und Tadashima beginnen mit der Durchsuchung der näheren Umgebung.

Schnell stoßen sie auf ein Gastrea Level 1, eine Springspinne. Tadashima beschießt die Spinne, aber normale Kugeln haben keine Wirkung gegen Gastrea. Erst Rentaro mit seiner Pistole kann ein paar schwere Treffer landen und die Spinne geht zu Boden.

Die Spinne springt wieder auf und will gerade Rentaro angreifen, als ein junges Mädchen auftaucht und der Spinne einen gewaltigen Tritt gegen den Kopf verpasst und sie damit besiegt. Das Mädchen beschwert sich bei Rentaro, das der Kampf ja nicht zum aushalten war und stellt sich bei Tadashima als Enju Aihara vor, der Initiator von Rentaro.

Kapitel 2 Bearbeiten

Tendo Security GmbH (天童 民間警備会社?)

Rückblende, bevor Tadashima und Rentaro auf das Gastrea treffen.

Enju rennt ziemlich sauer die Straße entlang, denn Rentaro hatte sie zuvor vom Fahrrad fallen lassen und ist alleine weitergefahren. Plötzlich wird sie von einem verletzten Mann angesprochen. Sie erkennt was mit ihm los ist und sagt ihm, dass sie ihm leider nicht mehr helfen kann und fragt ob er noch ein paar letzte Worte hat. Der Mann ist irritiert, und als er an sich herab blickt entdeckt er, das er schwer verletzt ist und bricht zusammen. Als letzte Worte möchte er sich bei seiner Frau für seine Fehler entschuldigen.

Der Körper von Sumiaki Okajima platzt auf und er verwandelt sich in ein Spinnen-Gastrea. Die Spinne bespritzt Enju mit einer klebrigen Flüssigkeit, sie kann sich nicht mehr bewegen und die Spinne verpasst ihr einen kräftigen Schlag, der sie wegfliegen lässt. Dann kommt Rentaro und greift die Spinne an…

Nach dem Kampf erkundigt sich Tadashima bei Rentaro nach dessen Munition. Es handelt sich um die sogenannten "Black Bullets", schwarze Kugeln aus Ballanium, die die Selbstheilungskräfte der Gastrea stören und sie schwer verwunden.

Enju spricht mit Rentaro und sie drückt ihm ohne Vorwarnung einen Kuss auf die Lippen. Tadashima zückt schon die Handschellen, um den Perversling Rentaro einzubuchten, als Enju Rentaro einen gewaltigen Tritt in die Kronjuwelen verpasst, dafür dass er sie zurückgelassen hat…

Wieder zurück in der Firmenzentrale wird Rentaro nach Strich und Faden von seiner Chefin Kisara Tendo fertig gemacht, denn er hat vergessen seinen Lohn von den Polizisten einzufordern. Jetzt ist die Firma kurz vor der Pleite, und das nur wegen des offensichtlich völlig inkompetenten Rentaro.

Das ursprüngliche Gastrea, das Sumiaki gebissen hatte wurde noch nicht gefunden und befindet sich weiter in Tokyo…

Kapitel 3 Bearbeiten

Die Kinder der Verdammnis (呪われた子供たち?)

Kisara und Rentaro reden noch etwas über die Vergangenheit, bevor sich Rentaro auf den Weg zur Universität macht, um mit Sumire Muroto über die Gastrea zu sprechen.

Rentaro erfährt einiges über die Gastrea, die Mutation und die Verfluchten Kinder. (Im Manga "Kinder der Verdammnis" genannt.) Rentaro glaubt dass das flüchtige Gastrea eine Art Tarn-Mechanismus entwickelt haben muss, da es bisher noch nicht entdeckt wurde.

Rentaro geht schließlich nach Hause und isst mit Enju zu Abend. Vorm Schlafengehen bekommt Enju noch ihre Spritze. Damit wird verhindert, dass das Gastrea-Virus ihren Körper übernimmt.

Am nächsten Morgen machen sich beide auf zur Schule. Im Fernsehen läuft ein Bericht über Kaiserin Seitenshi. An Ihrer Seite befindet sich Kikunojo Tendo.

Kapitel 4 Bearbeiten

Einberufung (召集?)

Rentaro und Enju machen sich mit dem Fahrrad auf den Weg zur Schule. Rentaro fragt Enju ob ihr die Schule gefällt und Enju ist total begeistert. Er warnt Enju aber auch, dass keiner erfahren darf, dass sie ein verfluchtes Kind ist. Als sie bei Enjus Schule ankommen begegnen sie Mai, einer Freundin von Enju und die beiden gehen gemeinsam weiter. Rentaro fährt weiter zu seiner Schule.

Kisara versucht Rentaro nach dem Unterricht anzurufen, aber er drückt sie weg. Das bereut er kurz darauf, denn Kisara steht unvermittelt neben ihm und er darf sich so einiges anhören…

Sie sind ins Verteidigungsministerium eingeladen worden, gemeinsam machen sie sich auf den Weg. Nach Betreten des Konferenz-Raums werden die von Shogen Ikuma angemacht, was denn ein paar Halbwüchsige hier machen würden. Shogen verpasst Rentaro eine Kopfnuss und Rentaro macht sich kampfbereit…

Leseprobe Bearbeiten

Black Bullet Band 01

VorschauBearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. Tokyopop

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki