FANDOM


Ayn Rand (エイン・ランド, Ein Rando?) ist einer der "Vier Weisen" und Anführer der amerikanischen Abteilung des Projekt zur Mechanisierung der Streitkräfte "NEXT". Er ist der ehemalige Promoter von Tina Sprout. Allerdings gibt er nur Befehle aus der Ferne, da er selbst über keinerlei Kampffähigkeiten verfügt.

Aussehen Bearbeiten

Any Rand erscheint nur als Stimme in Tinas Telefon oder Headset, sein Aussehen ist daher unbekannt.

Persönlichkeit Bearbeiten

Die vier Wissenschaftler hatten sich geschworen, sie wollten in erster Linie Ärzte bleiben, und den Willen der Patienten berücksichtigen. Ayn hat sich allerdings nicht daran gehalten und an gesunden verfluchten Kindern experimentiert. Dadurch hat er seine "HYBRID"-Initiatoren erschaffen, verfluchte Kinder, die "mechanisiert" wurden. Auch ansonsten scheint er keine Skrupel zu haben, wie seine Beteiligung an den Anschlägen auf Seitenshi belegen.

Vergangenheit Bearbeiten

Während des Gastrea-Krieges war er Teil des Teams zur "Mechanisierung der Streitkräfte". Den Probanden wurden Ballanium-Maschinen implantiert um sie zu sogenannten mechanisierten Soldaten mit überlegenen Fähigkeiten zu machen. Das Programm wurde später eingestellt, nachdem man die Fähigkeiten der verfluchten Kinder entdeckt hat. Ayn hat das aber wohl nicht abgehalten und er hat begonnen an verfluchten Kindern zu experimentieren.

Fähigkeiten Bearbeiten

Herausragender Wissenschaftler und Chirurg.

Ausrüstung Bearbeiten

Unbekannt.

Beziehungen Bearbeiten

Tina Sprout: Tina war ein verfluchtes Kind, das von Ayn zur mechanisierten Soldatin operiert worden ist. Sie befolgt alle seine Befehle, auch wenn zwischen den beiden nicht wirklich eine Beziehung besteht. Er befiehlt ihr sogar den Selbstmord, sollte sie bei dem Attentat auf Seitenshi versagen.

Sumire Muroto: Sumire hat früher mit Ayn zusammengearbeitet. Besonders gemocht haben sich die beiden nie, aber mittlerweile verachtet Sumire Ayn für das, was er Tina angetan hat. Eigentlich wollten die vier Wissenschaftler immer den Willen der Patienten berücksichtigen. Das war sowohl bei Rentaro wie auch Kagetane der Fall, beide lagen im Sterben und hatten die Wahl zwischen Operation oder Tod. Tina hatte diese Wahl nicht...

Handlung Bearbeiten

Das Attentat Bearbeiten

Zum ersten Mal erscheint er als Stimme in Tinas Telefon, nachdem das erste Attentat auf Seitenshi gescheitert ist. Danach gibt er Tina regelmäßig Befehle, beispielsweise Kisara Tendo auszuschalten, nachdem er herausgefunden hat, das ihr Wachdienst für den gescheiterten Anschlag verantwortlich.

Auch das zweite Attentat gibt er in Auftrag, ebenso das dritte. Falls der letzte Attentatsversuch fehlschlagen sollte gibt er Tina die Anweisung sich selbst umzubringen.

Der dritte Kanto-Krieg Bearbeiten

Ayn kommt nicht selbst vor, in einem Gespräch zwischen Rentato, Tina und Sumire erfährt man etwas mehr über seinen Hintergrund. Tina macht sich Sorgen, das Ayn sich an ihr und den anderen rächen wird. Es stehen fünf weitere Initiatorinnen unter seinem Kommando, alle unter den Top-100...

Bilder Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.