FANDOM


Diejenigen, die Gott werden wollten ist die dreizehnte und letzte Episode der Anime Adaption von Black Bullet.

ZusammenfassungBearbeiten

Die Schlacht gegen Aldebaran beginnt und Rentaro bekommt Unterstützung von der Kaiserin und den Einwohnern Tokyos.[1]

HandlungBearbeiten

Teil 1 Bearbeiten

E13 Palast

Ballons steigen vom Palast aus auf

Die Batterien für die Scheinwerfer sind nicht gekommen, die Gastrea rücken natürlich trotzdem weiter vor.  Die Dunkelheit ist ein starker Nachteil für die Verteidiger. Unerwartet steigen von der Stadt Lichter auf, Seitenshi hat trotz Evakuierungs-Maßnahmen das Lichter-Fest organisiert, bei dem viele kleine, leuchtende Ballons gestartet werden. Das ist als Beleuchtung für das Schlachtfeld ausreichend.

Die Schlacht beginnt, Rentaros Adjuvant versucht eine Bresche in die Gastrea-Armee zu schlagen, um zu Aldebaran vordringen zu können. Rentaro und Enju schaffen es schließlich Aldebaran zu erreichen, sie können seine Panzerung durchbrechen und die Bombe in ihm platzieren.

Sie ziehen sich zurück und warten den Ablauf des Zeitzünders ab, aber die Bombe explodiert nicht. Es gibt allerdings noch eine Chance, Rentaro will die Bombe manuell zur Detonation bringen, indem er Aldebaran erneut angreift, was aber sein sicherer Tod wäre. Rentaro sagt Enju dass es ihm leid tut und schlägt sie bewusstlos, damit sie ihm nicht folgt...

Teil 2 Bearbeiten

Rentaro greift Aldebaran erneut an. Auf dem Weg zur Bombe wird er allerdings von Aldebarans Ballanium-Korrosions-Flüssigkeit getroffen. Sein künstliches Bein löst sich auf und er kann sich fast nicht mehr bewegen. Shoma ist in der Nähe und bringt Rentaro in Sicherheit. Er nimmt Rentaros Platz ein, greift Aldebaran an und bringt mit seiner Tendo-Kampftechnik die Bombe zur Explosion. Aldebaran explodiert und Shoma mit ihm...

E13 Sieg

Hubschrauber fliegen Ballanium-Blöcke ein

Aldebaran ist besiegt, führungslos löst sich die Gastrea-Armee auf und flüchtet in das Gastrea-Gebiet zurück. Nur wenige Dutzend Wachleute haben überlebt, sie erleben einen wunderschönen Sonnenaufgang. In der Ferne treffen Hubschrauber mit Ballanium-Blöcken ein und beginnen damit einen neuen Monolithen aufzuschichten.

Epilog Bearbeiten

Zwei Monate später, der neue Monolith ist fast zur Hälfte wieder aufgebaut. Kisara trifft sich mit ihrem Halbbruder Kazumitsu Tendo, dem Vizeminister für Land, Infrastruktur und Transport. Er war vor zehn Jahren für den Bau des 32. Monolithen verantwortlich und Kisara hat Beweise dafür, dass er das Ballanium beim Bau mit anderen Metallen verschnitten hat, um Geld zu sparen und es in di eigene Tasche zu stecken. Dadurch konnte Aldebaran den geschwächten Monolithen angreifen und den dritten Kanto-Krieg auslösen...

Die beiden haben vereinbart Stillschweigen zu bewahren und einen Kampf auf Leben und Tod auszutragen, Rentaro und Kazumitsu's Sekretärin sind die Zeugen. Kazumitsu kämpft mit dem Speer im Tendo-Stil, Kisara mit ihrem Schwert Setsunin-to Yukikage. Ein richtiger Kampf findet gar nicht statt, Kisara besiegt Kazumitsu mit nur einem unglaublichen Schlag und trennt eines seiner Beine ab.

Kisara verhört Kazumitsu zum Mord an ihren Eltern und er gibt ihr die Informationen über die Verschwörung in der Tendo-Familie. Obwohl ihr Kazumitsu die gewünschten Informationen gegeben hat ermordet ihn Kisara trotzdem grausam. Kisara ist begeistert von sich selbst und will sich jetzt an allen Tendos rächen, die an der Ermordung ihrer Eltern beteiligt waren. Rentaro ist sich aber nicht sicher ob er nach diesem Mord noch zu Kisara halten kann.

Rentaro und Enju machen sich auf den Weg zum Palast der Kaiserin um einen Orden zu erhalten...

Neue CharaktereBearbeiten

AdaptionshinweiseBearbeiten

Adaptiert von:

  • Light Novel Band 4 Kapitel 5: Der Preis eines Helden
  • Light Novel Band 4 Epilog: Die Rache ist mein

ReferenzenBearbeiten

  1. Peppermint Anime

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.